Sie sind hier: Startseite > Presse > Start Lions Hilfswerk

Start Lions Hilfswerk

Der Lions-Club Ostbevern und der Verkehrsverein hatten für die Aktion tief in die Programmkiste gegriffen. Neben seit Wochen Bewährtem wie den vom Team des „Café Central“ servierten Cocktails gab es diesmal eine Gulaschsuppe und kalte Getränke von den Lions. Die hatten die Aktion für einen guten Zweck gestartet (WN berichteten). Zum Auftakt bedankte sich Bürgermeister Joachim Schindler bei allen Beteiligten sowie bei den Männern vom Bauhof und Karl Esser, der allabendlich den Sandkasten kontrollierte, für ihr Engagement. Anschließend ging das Mikrofon an Christine Schafberg, die die Siegerehrung im Fotowettbewerb „Unterwegs auf den Biberrouten“ vornahm. 90 Bilder waren dazu eingegangen. Eine Jury hatte daraus die Sieger ermittelt. In der Kategorie „Kinder unter 14 Jahren“ gewann Jan Lembeck; unter den Erwachsenen sicherte sich Philipp Hagehülsmann den Hauptgewinn, ein Candle Light Dinner für zwei. Das musikalische Programm startete der Entertainer Peter Grimberg. Der Österreicher wird in Kürze mit „Servus Peter!“, einer musikalischen Komödie über den unvergessenen Peter Alexander, auf Europatournee gehen. Am Donnerstag begeisterte er auf Einladung von Lions-Mitglied Manfred Läkamp, mit dem ihn auch privat eine Freundschaft verbindet, das Ostbeverner Publikum. Im ersten Teil seines Auftritts performte Grimberg – mit Blick auf den 35. Todestag Elvis Presleys – einige der beliebtesten Songs des „King“ wie „Now or Never“, „I got Lucky“ und „Devil in Disguise“. Es folgten Hits wie Cliff Richards „Summer Holiday“ und „Stand by Me“. Nach einer kurzen Pause ging es mit Gute-Laune-Musik weiter. Als besonderen Leckerbissen gab es zum Abschluss eine Kostprobe aus „Servus Peter“. Bevor er die Bühne verließ, erhielt er eine Einladung zum Kartoffelfest des Lions Clubs am 23. September (WN berichteten). Zum Abschluss rockten Sebastian Eichel, Constantin Hellmons und Timo Strotbaum mit Songs wie „Use Somebody“ von Kings of Leon und „Imitation of Life“ von R.E.M. das Publikum. Die noch namenlose Band sorgte für den Rest des Abends für gute Stimmung. Der Sandkasten wird aufgrund der guten Wetterprognose noch bis einschließlich Sonntag aufgebaut bleiben. Am Montagmorgen endet das Ostbeverner „Sommermärchen“ endgültig.

Die vollständige Seite erreichen Sie im Internet unter der URL:
http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ostbevern/Rock-und-Wiener-Schmaeh-im-Sand-Abschluss-der-Sommeraktion-vor-St.-Ambrosius-mit-abwechslungsreichem-Programm